KUW 2. Klasse: Die Taufe

Gott liebt dich - du bist getauft!

In den ersten Jahrhunderten nach Christus wurden nur Erwachsene getauft, nachdem sie zuvor die Grundlagen des christlichen Glaubens kennen gelernt hatten. Danach wurden sie in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen. Die Taufe diente auch als Zeichen der Vergebung der Sünden.
Heute ist es in unserer reformierten Landeskirche üblich, dass bereits kleine Kinder getauft werden, bevor sie etwas vom christlichen Glauben gehört haben. Damit fällt die Bedeutung des von „Sünden Reinwaschens“ weg. Auch die Unterweisung folgt erst später in der KUW. Dafür bestätigt dann der Gläubige zur Konfirmation seine ursprüngliche Taufe. Gott zeigt jedem Menschen in der Taufe, dass er ihn bedingungslos liebt und an seiner Seite mit ihm durch das Leben geht, wo immer dieser Weg auch hinführen mag. Diese Liebe ist an keine Bedingungen gebunden und gilt grundsätzlich jedem Menschen. Mit der Taufe vergegenwärtigen wir uns diese Zusage und danken Gott für unser Leben. Mit der Taufe werden wir auch zu einem Teil der christlichen Kirche und werden damit aufgenommen in die christliche Gemeinschaft. Die Taufe markiert den Anfang und Ausgangspunkt deines (christlichen) Lebens und Wirkens. Es ist nun an dir, etwas damit anzufangen! Und wir helfen dir dabei.

   

KUW Termine 2. Klasse

Keine Termine
   
© Pfarramt Schwarzenegg